28 Mai 2011

Rhabarber

Hallo ihr Lieben,

es ist nicht nur gerade Erbeerzeit, sondern auch Rhabarberzeit :-)


Ich liebe ja Rhabarbersaftschorle. Und da in Mamas Garten genug Rhabarber reif war, wurde letztes  Wochenende Saft eingekocht.


Das Rezept ist von Leila Lindholm und ihr findet es hier.
Mit Mineralwasser verdünnt ist der Rhabarbersaft eine tolle Erfrischung für den Sommer :-)

Habt ein feines Wochenende. Bei uns gehts jetzt dann auf eine Hochzeit :-)
Liebste Grüße schickt euch

Kommentare:

  1. Hallo Sandra , war gerade auf dem Markt und habe mir Rhabarber gekauft . Werde gleich beginnen Saft davon zumachen . Und morgen gibt es Erdbeer- Rhabarber - Crumble .Wünsche dir einen schönen Tag auf der Hochzeit .
    LG , Christine

    AntwortenLöschen
  2. Oh Danke liebe Sandra.. das probier ich mal..
    Wunderschöne Bilder..
    habt es fein..
    gggggggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!
    Über Rhabarber hab ich mich noch nie drüber getraut! Weiß auch nicht warum! Dabei lieb ich ihn! Werd mal googeln wie man ihn zubereitet und was man alles draus machen kann! Danke auch Dir für das tolle Saftrezept!! Habt eine lustige Hochzeit! Viel Spaß!
    Von Herzen liebe Grüße!
    Gabriella

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sandra, ja - Rhabarber-Schorle ist was Feines. Ich habe den Saft bisher immer in unserem Gemüseladen gekauft. Danke für das Rezept, das werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Viel Spaß auf der Hochzeit und ganz liebe Grüße von MOnika

    AntwortenLöschen
  5. Ich liiiiebe Rhabarber Schorle :o)
    Und, wie war die Hochzeit?
    Liebe Grüße und einen sonnigen Sonntag
    alex.

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen meine liebe Sandra,
    danke für deine lieben Worte! Oh, dein Rhabarbersaft sieht total lecker aus! Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass der total erfrischend ist; mmmhh! Hoffe Ihr hattet eine schöne Hochzeitsfeier. Ich wünsch dir noch einen schönen Sonntag. Alles Liebe Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sandra,
    wir haben auch so viel Rharbarber im Garten, sonst habe ich immer Kuchen davon gebacken, aber irgendwie mögen die Kinder ihn nicht und da habe ich ihn dieses Jahr einfach "stehenlassen". Eiegtnlich ist es ja schade drum, ich sollte diesen Sirup auch mal ausprobieren.
    Liebe Grüße von karolina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sandra
    Oh... das werde ich doch auch mal ausprobieren. Bei mir wachsen so viele Rhabarbern im Garten.
    Einen guten Start in die neue Woche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. Hej Sandra,
    erst Hochzeit und dann nichts zu Essen im Haus? Das ist aber übel!
    Den Rhabarbersaft werde ich auch testen und dabei noch etwas schwedisch für den nächsten Urlaub lernen.
    Wünsche dir noch einen schönen Abend!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sandra,
    das hört sich ja wahnsinnig köstlich an. Ich muss es auf jedenfall abspeichern. Da läuft mir ja echt das Wasser im Mund zusammen.
    Ich wünsche Dir einen ganz tollen Start in die neue Woche.
    Liebe Grüße
    Marisa

    AntwortenLöschen
  11. Ich muss zugeben, Rhabarbersaft noch nie probiert zu haben, ha. Werde ich nach den super schönen Bilder jetzt aber mal auf jeden Fall ändern. Ui und eine Hochzeit. Dann war das sicher ein herrliches Wochenende...
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Ihr 2!
    Freu mich grad riesig drüber, dass Ihr Euch in meine Leserliste auf meinem Blog eingetragen habt! JUHUUU!! Danke dafür !!
    Bussi an Euch und viele liebe Grüße!
    Gabriella

    AntwortenLöschen
  13. Das sieht ja lecker aus! Rhabarber mag ich ganz besonders gerne!
    Einen schönen Tag wünsche ich Dir,
    ganz viele liebe Grüße,
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Sandra
    ja ich habe in der letzten Woche auch 4 Saecke Rababer eingefrohren fuer Kuchen.


    glg Conny

    AntwortenLöschen
  15. Hallo! Was für eine schöne Idee, auf die ich hier stoße! das werde ich direkt mal ausprobieren. Meine liebe Oma hat auch mehr als genug Rabanber im Garten und ich liebe ihn ja! Habe aber bis jetzt immer nur Marmelade und Rababerschaum draus gemacht!
    hmmm.... also jetzt Schorle!!

    AntwortenLöschen
  16. ja also das muß ich doch auch noch brauen...:O)
    gglg mona

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Sandra,

    ich sammle schon ewig Rhababer-Rezepte, aber meinst Du, ich hab schon mal etwas davon gemacht.
    Keine Ahnung warum, immer wenn es mir wieder einfaällt, ist die Rhababer-Zeit um :O)
    Aber dieser Saft ist ja schnell gemacht, vielleicht klappt es ja in diesem Jahr. Hört sich sehr gut an.

    Ich wünsche Euch eine tolle Woche, und ganz lieben Dank für Eure netten Worte.
    Liebe Grüße, Iris

    AntwortenLöschen
  18. Das Rezept klingt superlecker. Muss ich unbedingt probieren. Und die Schuhe sind boah!!!

    GGLL Anne

    AntwortenLöschen
  19. ....das wollte ich schon immer mal machen. DAnke für das Rezept.

    Herzlichst...Katja

    AntwortenLöschen

In allen vier Ecken ... soll Liebe drin stecken! ♥