02 Dezember 2010

In der Weihnachtsbäckerei...


gibts so manche Leckerei...


Eigentlich wollte ich ja keine Plätzchen backen (Mutti hat nämlich im Überfluss gebacken) und da hab ich ein Rezept entdeckt und konnte nicht widerstehen:
Rotweinsterne.
Also keine Ahnung ob die schmecken, aber lecker klingen tun sie.

Ihr braucht für den Teig:
375g Mehl
1 TL Backpulver
200g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
250g Butter
1 Eiweiß
120g gemahlene Haselnüsse


und für das Glühweingelee:
100ml trockener Rotwein
2 Beutel Glühweingewürz
75g Gelierzucker (2:1)
2 EL Zitronensaft

Den Rotwein erhitzen (nicht kochen) die Glühweingewürzbeutel hineinhängen und 20 Minuten ziehen lassen. Die Beutel entfernen, Gelierzucker und Zitronensaft zum Rotwein geben und unter ständigem Rühren 4 Minuten köcheln lassen bis die Masse geliert. Unter gelegentlichem Umrühren auskühlen lassen.
Tipp: ich habe für das Glühweingelee das 1 1/2 fache an Zutaten genommen und es hat gerade so gereicht.

Sternchen ausstechen, backen und auskühlen lassen. Das Glühweingelee leicht erwärmen, die Hälfte der Plätzchen damit bestreichen und mit passenden Sternen bedecken.




Ich finde schön aussehen tun die Glühweinsternchen, aber Mädls, keine Garantie, dass sie auch schmecken...
 
 

Machts euch gscheit gemütlich,
Sandra

Kommentare:

  1. Liebe Sandra..
    deine Plätzchen sehen sooooooooooooo schön und sooo lecker aus.. danke für das wunderbare Rezept..
    einen tollen wochenendstart und gggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sandra, danke für deinen netten Kommentar. Ja ich mag Silke Leffler auch sehr, auch die von ihr illustrierten Bücher. Und die Transparentleuchten kenne ich auch, sie sind immer wieder ein schönes Geschenk.
    Deine Plätzchen sehen super lecker aus. Die probiere ich bestimmt aus.
    gvlg Katja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sandra, die Plätzchen sehen sehr lecker aus, danke für das Rezept!!!!
    Ganz viele liebe Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sandra,

    mensch du bist schon fleissig mein Plaetzchen backen.Ganz toll sehen sie aus.In der negsten Woche beginnen wir auch.Meine Kleine ist schon gazn hibelig und will am liebsten jetzt schon beginnen.


    Einen schoenen zweiten Advent
    wuenscht dir Conny

    AntwortenLöschen
  5. ...sehen die schöööön aus, und schmecken bestimmt genausooo !!!
    GGLG Gabi

    AntwortenLöschen
  6. ich beiß gleich in den Monitor,obwohl....um die Zeit noch Süßes ?
    sieht so aus,als ob ich morgen backen müsste,danke fürs Rezept (und heißen die bei uns nicht Spitzbuben,oder verwechsel ich das ?)

    liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sandra!
    Nein, ich bin keine Konditorin, hab "nur" immer fleissig geübt ;-)))
    Viel Spaß beim Nachbacken!
    Wirst sehen, es ist ganz einfach!
    Ganz liebe Grüße, Hannelore

    AntwortenLöschen

In allen vier Ecken ... soll Liebe drin stecken! ♥