12 September 2010

Ich lade ein zum Sonntagskaffee...


mit einem Stück Drei-Tage-Torte!

Hier das Rezept:

Für den Teig:
200 g Butter oder Margarine
180 g Zucker
4 Eier
250 g Mehl
2 TL Backpulver
2 EL Kakaopulver
2 EL Milch
5 EL Rum, zum Beträufeln
  
Für die Creme:
2 Becher Sahne
2 Becher Schmand
125 g Zucker
3 P. Vanillezucker
2 P. Sahnesteif  

Für den Guss:
125 g Puderzucker
1 EL Rum  

Kakaopulver, zum Bestäuben

Zubereitung:
Weiche Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln unterschlagen. Backpulver mit dem Mehl vermengen und unter den Teig heben. Rührteig in drei Teile teilen.
Springform (Durchmesser 26 cm.) fetten und mit eindrittel des Teiges befüllen. Im vorgeheizten Backofen (180 Grad; Heißluft) ca. 35 Min. backen.
Unter zweidrittel des Teiges den Kakao und die Milch rühren und ebenfalls in der Springform backen.
Beide Böden auf dem Kuchenrost auskühlen lassen. Den dunklen Boden einmal waagerecht durchschneiden und einen Boden auf eine Kuchenplatte legen und mit dem Tortenring umschließen.
Mit ca. 3 Eßl. (wer mag auch mehr) Rum beträufeln.

Jeden Boden gut mit Rum beträufeln, einen dunklen Boden auf eine Tortenplatte legen.

Sahne mit dem Sahnesteif und Vanillezucker schlagen. Schmand etwas durchrühren und Sahne unterheben. Die Hälfte auf den unteren Boden streichen und hellen Boden auflegen und mit Rum beträufeln.
Den Rest der Masse auf den hellen Boden geben und verstreichen. Letzten dunklen Boden auflegen.
Puderzucker mit Rum verrühren, die Tortenoberfläche damit bestreichen.
Den Kuchen in den Kühlschrank stellen und 3 Tage durchziehen lassen.

Vor dem Servieren dick mit Kakao besieben.
 

Einen schönen Sonntag wünscht Sandra
PS: Ich muss zugeben, die Torte hat Mutti gebacken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

In allen vier Ecken ... soll Liebe drin stecken! ♥